Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schuhablagen – damit jedes Paar Schuhe ordentlich aufgeräumt werden kann

SchuhablagenDurchschnittlich besitzen Frauen in Deutschland zwischen 20 und 30 Paar Schuhe, aber auch Männer kommen statistisch gesehen auf acht Paar Schuhe. Damit die Stiefel, Pumps, Sandalen und Schnürschuhe nicht unordentlich aufeinander gestapelt werden müssen, erhält man bei zahlreichen Einrichtungshäusern und Online-Shops, praktische Schuhablagen. Diese können entweder mit einer Sitzbank kombiniert oder als selbstständiges Schuhregal unter der Garderobe genutzt werden. Schuhablagen sind in zahlreichen unterschiedlichen Varianten erhältlich, sodass bestimmt für jeden Einrichtungsstil und jeden Geschmack ein passendes Produkt verfügbar ist.

Schuhablage Test 2019

Schuhablage Holz, Schuhablage Edelstahl oder Schuhablage Kunststoff? Das sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien

SchuhablagenBevor man eine bestimmte Schuhablage bei IKEA kauft oder im Internet bestellt, macht man sich meist Gedanken über Design und Material des Schuhregals. Sehr beliebt sind zum Beispiel Schuhablagen aus Holz. Diese sollten allerdings lackiert oder zumindest lasiert sein. Andernfalls sorgen die physikalischen Eigenschaften des Holzes dafür, dass Feuchtigkeit es aufweichen und das Schuhregal damit nach und nach seine Form verändert. Entscheidet man sich deswegen für eine Schuhablage Edelstahl beziehungsweise Schuhablage Metall, sollten darin trotzdem keine tropfnassen Stiefel und Sneakers platziert werden. Wird Metall ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt, beginnt es irgendwann zu korrodieren. Das sorgt einerseits dafür, dass das Metallregal seine Stabilität mit der Zeit verliert und andererseits können die rostigen Stellen unschöne Spuren und Flecken auf textilen Schuhen hinterlassen. Deswegen sollte man gerade im Winter eine Schuhabtropfschale aus Plastik verwenden. Sobald die Schuhe getrocknet sind, können sie problemlos in der Schuhablage Holz oder der Schuhablage Metall aufbewahrt werden. Daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Schuhablagen aus Kunststoff zu verwenden. Allerdings stören sich viele Menschen an der relativ einfachen Optik von Plastik-Schuhablagen, sodass Varianten aus Holz oder Metall deutlich beliebter sind.

Folgende Tabelle zeigt noch einmal übersichtlich die Stärken sowie die Schwächen der unterschiedlichen Materialien:

Material Vor- und Nachteile
Holz
  • kann in unterschiedlichen Farben lackiert werden
  • natürliche Optik
  • harmoniert mit verschiedenen Einrichtungsstilen
  • äußerst stabil
  • empfindlich gegenüber Wasser
  • nicht behandeltes Holz besitzt eine relativ geringe Haltbarkeit
Metall
  • moderne Optik
  • stabil
  • pflegeleicht
  • belastbar
  • korrodiert bei andauernder Feuchtigkeit
  • Fingerabdrücke sind auf Metallflächen schnell sichtbar
Kunststoff
  • pflegeleicht
  • unempfindlich gegenüber Wasser
  • leicht
  • aufgrund der bunten Farben ideal für Kinder geeignet
  • weniger stabil
  • oftmals ausdrucksloses, schmuckloses Design

Welchen Zweck soll die Schuhablage erfüllen?

Mindestens genauso wichtig wie das Material ist natürlich der Verwendungsweck der Schuhablage. Die einfachste Variante stellt etwa die Schuhabtropfschale dar. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Plastik-Ablage, auf der die nassen Stiefel und Schnürschuhe zum Trocken abgestellt werden. In vielen Haushalten werden Schuhabtropfschalen lediglich im Winter verwendet, da zu dieser Jahreszeit die Schuhe besonders nass sind. Eine deutlich ansprechendere Optik besitzen hingegen Schuhablagen, die stapelbar sind. Diese bestehen entweder aus Metall oder Holz und bieten für mehrere Paar Schuhe ausreichend Platz. Sind Schuhablagen stapelbar, sind die einzelnen Böden oftmals nicht komplett geschlossen. Deswegen sollten die Schuhe vor dem Aufräumen ausreichend gesäubert werden, damit die Schuhe auf den untersten Ablagen nicht unnötig schmutzig werden. Weiterhin gibt es Schuhschränke, die über kleine Fächer zum Öffnen und Schließen verfügen. Ein solcher Schuhschrank sorgt für ein besonders ordentliches Erscheinungsbild, selbst wenn mehrere dutzend Paar Schuhe darin aufbewahrt werden. Soll ein Schuhregal im Flur nicht nur der Aufbewahrung von Schuhen dienen, sondern gleichzeitig als praktische Sitzgelegenheit verwendet werden, bietet sich eine Schuhablage für Sitzbank an. Dabei handelt es sich um Möbel, die im unteren Bereich mit Schuhen gefüllt werden können und oben mit einer Sitzbank ausgestattet sind. So lassen sich Schnürsenkel oder Riemchen noch bequemer schließen.

Schuhe vor dem Aufbewahren trocknen und reinigen: Gerade wenn man einen Schuhschrank verwendet, der komplett geschlossen ist, sollten darin niemals feuchte oder schmutzige Schuhe aufbewahrt werden. Die Kombination von Feuchtigkeit und Schmutz begünstigt die Entstehung von Bakterien, unangenehmen Gerüchen und Schimmel. Deswegen sollte man die Schuhe nach Regen oder Schnee ausreichend trocknen lassen und bei Bedarf mit einer Schuhbürste saubermachen.

Geeignete Schuhablage für Sitzbank, Garderobe oder den Flur finden

Sobald man sich für ein Material entschieden hat und weiß, ob das Schuhregal im Flur, in der Küche oder vor der Haustür platziert werden soll, kann man sich ein passendes Design überlegen. Sehr beliebt sind zum Beispiel platzsparende Modelle, die mit einer Breite von 60 cm eher schmal ausfallen. Solche Modelle findet man unkompliziert in Baumärkten oder Einrichtungshäusern wie Obi oder Poco Domäne vor Ort. Die meisten Schuhablagen lassen sich mit wenigen Handgriffen zusammenbauen. In der Regel sind im Lieferumfang sämtliche Einteile enthalten, die zum Anschrauben der Ablagen und notwendig sind. Während Schuhregale in Schwarz oder Weiß zu nahezu jeder Einrichtung passen, kann man die praktischen Möbel natürlich ebenso in einer aufregenderen Farbe wie Pink oder Türkis bestellen. Braun oder Grau unterstreichen einen gemütlichen Einrichtungsstil, gelbe oder grüne Schuhregale lassen hingegen ein bisschen Fröhlichkeit in den Raum einziehen. Wer auf der Suche nach einem Vintage-Schuhregal ist, der kann sich entweder in einem Schuhablagen-Shop im Internet umsehen oder selbst kreativ werden. Im Netz finden sich zahlreiche Anleitungen, mit denen man ein Vintage-Regal oder eine moderne Schuhablage unkompliziert selber machen kann.

Beste Schuhablagen gesucht? Testberichte helfen bei der Kaufentscheidung

Will man sich Schuhablagen kaufen, möchte man diese natürlich einerseits günstig kaufen, andererseits will man von einer guten Qualität profitieren. Um die besten oder sehr gute Schuhablagen zu finden, ist es deswegen hilfreich, nach Testberichten oder einem Produkt-Vergleich Ausschau zu halten. Neben der Stiftung Warentest gibt es auch viele Magazine oder unabhängige Experten, die regelmäßig Möbel bewerten und als Testsieger küren. Unabhängig davon, für welches Produkt man sich entscheidet, profitiert man mit einer Schuhablage von folgenden Vorteilen:

  • ermöglicht ordentliche Aufbewahrung von Schuhen
  • in vielen unterschiedlichen Farben und Designs erhältlich
  • kombiniert als Bank mit Sitzkissen stellt ein Schuhregal eine praktische Sitzgelegenheit dar (auch Flurbank genannt)

Folgende Nachteile sollte man jedoch nicht vergessen:

  • ist ein Regal sehr schmal, finden nur wenige Schuhe darauf Platz
  • in geschlossenen Schränken sollten nur trockene Schuhe aufbewahrt werden

Um nicht nur die beste, sondern auch eine sehr preiswerte Schuhablage zu finden, sollte man einen Preisvergleich beim jeweiligen Anbieter durchführen. Auf diese Weise spart man bequem Geld und findet trotzdem ein geeignetes Schuhregal.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen