Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sitzbank selber bauen

KMH SitzbänkeSie wünschen sich eine Sitzbank für Ihr Zuhause oder den Garten, haben aber ganz eigene Vorstellungen? Sie sind handwerklich geschickt und haben Lust auf ein neues Projekt? Wir haben hier einige Tipps für Sie, die Ihnen dabei helfen, eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte eigene Sitzbank zu bauen. Diese kann diverse Extras haben und wird haargenau Ihrem Geschmack entsprechen. Am besten schauen Sie sich zunächst einmal in Ruhe bei sitzbank.net um, um herauszufinden, welche Wünsche Sie an eine perfekte Sitzbank haben. Vielleicht finden Sie ja auch ein Modell, das eigentlich recht gut zu Ihnen passt, und müssen nur noch kleine Veränderungen selbst vornehmen.

Die Vorteile daran, die Sitzbank selber zu bauen

Sitzbank selber bauenStellen Sie sich vor, Sie haben im Internet eine schöne Sitzbank gefunden, aber diese passt um wenige Zentimeter nicht in die Küchenecke. Oder es fehlt der Stauraum, den Sie dringend für die Spielzeuge Ihrer Kinder benötigen. Vielleicht wünschen Sie sich auch ein anderes Material? Es gibt viele Gründe, die dafürsprechen, die Sitzbank einfach selber zu bauen. Denn so ist es ein Leichtes, das Sitzmöbel ideal an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Außerdem sparen Sie eventuell Geld und lernen neue handwerkliche Fähigkeiten dazu. Allerdings empfiehlt sich der Bau einer Sitzbank nur für Hobby-Handwerker, die bereits etwas Erfahrung haben. Schließlich soll die neue Sitzbank lange halten und auch die etwas schwereren Freunde oder Verwandten gut halten. Nichts wäre peinlicher, als wenn Ihr kleines Meisterwerk in sich zusammenstürzt.

» Mehr Informationen

Haben Sie viel Zeit, etwas Erfahrung und Lust, etwas Neues auszuprobieren, dann ist der Bau einer Sitzbank empfehlenswert. Am besten sprechen Sie sich mit Ihrem Partner oder der Familie ab, damit das neue Möbelstück auch zu jedem Bewohner Ihres Hauses passt. Es kann auch sein, dass Ihre Tochter eine gute Idee hat, Ihre Schwiegermutter direkt ein farblich passendes Kissen für die neue Bank näht oder dass Ihr Vater mit anpacken möchte. Im besten Fall wird die neue Sitzbank zu einem wunderbaren Familienprojekt, das Sie alle noch näher zusammenbringt.

Vor- und Nachteile einer selbstgebauten Sitzbank

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile daran, eine eigene Sitzbank zu bauen, noch einmal im Überblick:

  • individuell
  • genau passend
  • kreative Designs möglich
  • häufig kostengünstiger
  • Sie lernen neue Fähigkeiten dazu
  • nicht für Laien zu empfehlen
  • zeitintensiv

Erster Schritt: Einarbeitung in die Sitzbank-Welt

Zunächst einmal gilt es, genau zu entscheiden, welche Art von Sitzbank Sie bauen möchten. Wichtig ist es, bereits vor Baubeginn einige Skizzen und Berechnungen anzufertigen, damit die Sitzbank genau an ihren vorgesehenen Ort passt und allen Familienmitgliedern gefällt. Eventuell können Sie auch eine fertige Sitzbank kaufen und mithilfe von Werkzeugen die gewünschten Veränderungen vornehmen.

» Mehr Informationen

Dies sind die verschiedenen Sitzbank-Typen, die es gibt:

So gelingt der Bau der Sitzbank

Sobald Sie sich einen Überblick verschaffen haben, wissen Sie wahrscheinlich genauer, wie Ihre Bank aussehen soll. Die Grundform der Bank ist prinzipiell recht einfach. Wenn Sie das erste Mal eine Bank bauen, ist es daher empfehlenswert, sich für ein simples Modell mit vier Beinen und einer geraden Sitzfläche sowie einer klassischen Lehne zu entscheiden. Die benötigten Materialien finden Sie im Baumarkt. Dort beraten die Mitarbeiter Sie gern, welches Holz und welche Werkzeuge sich am besten für den Bau eignen. Sollten Sie eine Sitzbank aus Gusseisen oder Beton wünschen, sieht es mit dem Selbermachen etwas schwieriger aus. Denn wenn Sie nicht gerade einen Schmied oder einen anderen hochspezialisierten Handwerker kennen, fehlen Ihnen die passenden Großgeräte.

» Mehr Informationen

Tipp: Nutzen Sie Holz für den Bau Ihrer eigenen Sitzbank.

Online finden Sie viele Anleitungen und Tutorials, anhand derer Sie lernen, wie Sie eine gelungene und stilvolle Sitzbank bauen. Wenn Sie schon Erfahrung auf diesem Gebiet haben, benötigen Sie wahrscheinlich nur noch einige Hilfestellungen, um besondere Verzierungen oder etwa eine abnehmbare Lehne einzubauen. Manche Sitzbänke haben zudem eine Klapp-Funktion, einen Stauraum oder sind drehbar. All dies lernen Sie in den entsprechenden Tutorials oder in einem Kurs. Neben dem Planen und dem eigentlichen Bauen, für das Sie Zeit und Platz einkalkulieren sollten, ist auch die letzte Phase des Baus wichtig: die Dekoration der Sitzbank. Denn Ihr Kunstwerk benötigt einen Farbanstrich oder eine Politur. Zudem sind Bänke viel gemütlicher, wenn ein kuscheliges Kissen oder eine bequeme Decke darauf liegen. Delegieren Sie diese Aufgabe nach Bedarf an andere Familienmitglieder, die mehr am Innendesign interessiert sind. Bedenken Sie dabei, dass die Dekoration Teile Ihrer Sitzbank verdecken oder verändern kann.

Tipp: Planen Sie auch die Dekoration der Sitzbank.

Das benötigen Sie

Bei der genaueren Planung des Baus sowie bei Ihrer Recherche im Internet finden Sie sicherlich schnell heraus, welche Werkzeuge und Accessoires Sie für Ihr Projekt brauchen.

» Mehr Informationen

Wir haben für Sie hier eine Übersicht mit den Phasen des Sitzbank-Baus und den voraussichtlich besonders wichtigen Materialien vorbereitet:

Bauphase Wichtige Materialien und Werkzeuge
Planung der Sitzbank Karopapier, Bleistift und Zollstock
Bau der Sitzbank Holz, Säge, Schmirgelpapier, Nägel, Schrauben, Bohrmaschine, Hammer, Kleber sowie eventuelle Extras (Scharniere etc.)
Dekoration der Sitzbank Politur, Schmirgelpapier, Farbe, Pinsel und weitere Details (zum Beispiel Polster)

Übrigens ist es auch gut möglich, eine Sitzbank aus altem Holz oder bereits vorhandenen Stühlen zu bauen. Wenn Sie sich den Holz-Einkauf im Baumarkt also sparen wollen, können Sie beim Sperrmüll, auf dem Dachboden, auf Flohmärkten oder bei Freunden nach alten Möbeln suchen. Häufig ist das Holz von Sitzmöbeln, die nicht mehr verwendet werden, noch in sehr gutem Zustand. Manchmal finden Sie auch alte Sitzbänke, die mit einem neuen Anstrich oder ein paar Reparaturen wieder wie neu aussehen. Dadurch geben Sie Ihrer Sitzbank zudem ein angesagtes Vintage-Styling. Selbst ganz anderes Holz, sei es von einem Tisch, einem Klavier oder einer Obstkiste, lässt sich mit etwas Fantasie zur Sitzbank umbauen.

Tipp: Sammeln Sie Altholz, um eine recycelte Sitzbank im Retro-Stil zu bauen.

Unser Fazit: Individuelle Sitzbänke am besten selbst bauen

Wenn Sie handwerklich begabt sind, steht dem Bau Ihrer Sitzbank nicht mehr viel im Wege. Sie können das Meisterwerk auch verschenken oder eventuell sogar weiterverkaufen. Belesen Sie sich vorher im Internet, um eine gute Anleitung zu finden. Bei Bedarf sollten Sie sich zudem an einen befreundeten Handwerker oder Tischler wenden, denn nicht alle Techniken rund um das Holz sind so leicht zu bewältigen. Im Zweifelsfall finden Sie auf unserer Seite viele Inspirationen rund um bereits vorhandene Sitzbänke. Auf jeden Fall erhalten Sie eine Sitzbank, die sonst niemand hat und die Ihre Persönlichkeit widerspiegelt. Beteiligen Sie ruhig die ganze Familie am Projekt. Viel Erfolg beim Basteln!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen