Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wie belastbar sind Sitzbänke? Wir klären auf

Wolf Möbel SitzbänkeEine Sitzbank für den Garten oder Balkon ist optisch immer ein wahres Highlight und kann durch verschiedene Dekorationen oder Aufstellorte ganz unterschiedlich gut zur Geltung kommen. Sie lädt zum Entspannen, gemeinsamen Kaffee Trinken und Lesen ein und stellt für viele Menschen einen Rückzugsort voller Ruhe dar, den man nur ungern wieder aufgeben möchte. Soll die Sitzbank für draußen jedoch besonders langlebig sein, um zum lebenslangen Begleiter werden zu können, muss sie größeren Belastungen gut standhalten. Hier stellt sich Kaufinteressierten schnell die Frage, wie belastbar Sitzbänke eigentlich sind – und was man daher beim Kauf beachten sollte. Darüber möchten wir nachfolgend aufklären.

Die allgemeine Belastbarkeit einer Gartenbank

Wie belastbar sind Sitzbänke? Wir klären aufWenn Sie bereits eine Gartenbank oder Sitzbank auf dem Balkon besitzen, müssen Sie sich im Nachhinein keine Sorgen um deren Belastbarkeit machen. Denn die meisten Sitzbänke für Draußen bieten eine Tragfähigkeit von mindestens 150kg, sodass Sie problemlos zu zweit darauf Platz nehmen können sollten. Das gilt allerdings nur für Gartenbänke oder Sitzbänke, die noch vollkommen intakt sind. Weist das Modell eine der Folgenden Erscheinungen auf, kann es sein, dass die Belastbarkeit darunter leidet und die Sitzbank noch einmal genauer geprüft oder gewartet werden sollte:

  • stark rissiges oder morsches Holz
  • stark verrostete Verschraubungen und Verbindungen
  • durchgebogene Holzelemente
  • Befall von Schädlingen

Treffen ein oder mehrere der hier genannten Faktoren zu, kann es sein, dass die Sitzbank eine Gefahrenquelle darstellt – schließlich könnten Sie sich beim Platz Nehmen durch ein Nachgeben der Sitzbank verletzen. Auch Kinder sollten in dem Fall nicht mehr auf der Bank spielen oder auf diese klettern dürfen.

Auf das Material kommt es an

In Bezug auf eine Sitzbank gilt: Holz ist nicht gleich Holz. Wenn Sie eine Holz Sitzbank für den Garten oder Balkon erstehen möchten, die besonders langlebig ist, sollte diese nicht einfach aus irgendeinem Holz gefertigt worden sein. Hartholz Bänke sind in Sachen Langlebigkeit die beste Wahl, wozu unter anderem Holzarten wie diese zählen:

  • Eiche
  • Buche
  • Eukalyptus
  • weitere Tropenhölzer
  • Nussbaum

Achten Sie beim Kauf also darauf, ein möglichst beständiges Holz zu erhalten. In dem Fall profitieren Sie nicht nur von einer besseren Tragkraft, sondern auch vor einer besseren Resistenz gegenüber den Witterungen, Schädlingen und UV-Strahlung. Weichere Holzarten hingegen – beispielsweise Kiefernholz – sind bekannt dafür, weniger Gewicht auszuhalten. Auch lassen sie sich leichter von Feuchtigkeit und Witterungen beeinflussen, sodass deren Langlebigkeit nicht ganz so gut ausfällt.

Daneben stellt sich natürlich auch die Frage, ob eine Sitzbank aus Metall für den Garten oder Balkon in Frage kommt. Diese ist zwar deutlich schwerer, hält dafür aber auch größeren Belastungen problemlos stand. Zudem können Witterungen und Schädlinge ihr recht wenig anhaben. In Puncto Langlebigkeit ist die Metallbank daher eine gute Wahl, die sogar nach Jahrzehnten noch ihre Tragkraft beibehält und immer wieder optisch erneuert werden kann.

Tragkraft der Sitzbank-Angebote

Wenn Sie sich in so manchem Online-Shop oder Baumarkt nach einer neuen Sitzbank umsehen, kommen einige Modelle in Frage. Das Angebot reicht von Klapp-Sitzbänken bis hin zu Sitzbänken mit Kaffeetisch und könnte auch optisch nicht vielseitiger sein. Beachten Sie beim Stöbern jedoch die Belastbarkeit der Bank, wenn Sie einen guten Kauf machen möchten, der eine langfristige Investition darstellt.

Während Standard-Sitzbänke nämlich bis zu 150kg Tragkraft besitzen und damit zwei Personen problemlos aushalten, gibt es auch viele nicht wesentlich kostspieligere Sitzbänke, die bis zu 250kg oder gar 300kg Belastbarkeit aufweisen. Hierbei handelt es sich um Dreisitzer oder einfach sehr robust gebaute Modelle, die Ihnen sicher lange erhalten bleiben werden.

Vorsicht bei Kunststoff-Sitzbänken

Kunststoff-Sitzbänke für Außen locken eine Menge Kunden an: Sie sind nicht nur sehr leicht, sondern auch einfach aufzubauen und bieten eine schöne Optik, die nicht instand gehalten werden muss. Doch so ansprechend eine Kunststoff Sitzbank für den Balkon oder Garten auch auf den ersten Blick sein mag – die Belastbarkeit ist deutlich geringer, als die von Holz- oder Metallsitzbänken. So trägt eine kleine Kunststoff-Sitzbank meist nur bis zu 115kg und kommt dabei als Zweisitzer schon an ihre Grenzen. Zudem kann der Kunststoff mit der Zeit durch die Witterungen, UV-Strahlungen und Co. weniger belastbar werden, sodass er sehr leicht bricht und auch eine gewisse Verletzungsgefahr mit sich bringt.

Tipp: Sind Sie also auf Langlebigkeit und eine hohe Tragkraft aus, ist eine solche Sitzbank vor allem für die Verwendung im Freien nicht unbedingt die beste Wahl.

Holz-Sitzbank vs. Sitzbank aus Metall

Wie bereits erwähnt, ist eine Hartholz- oder Metall-Sitzbank die beste Wahl, wenn es darum geht, eine besonders belastbare Bank mit langer Lebenszeit zu kaufen. Doch für welches Modell entscheidet man sich nun? Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, möchten wir nachfolgend genauer auf die Vor- und Nachteile beider Varianten eingehen.

Vor- und Nachteile der Sitzbank aus Holz Vor- und Nachteile der Sitzbank aus Metall
  • Material strahlt eine gewisse Wärme aus
  • ansprechende, natürliche Optik
  • kann immer wieder aufbereitet werden (bei entsprechender Pflege)
  • in vielen Ausführungen verfügbar
  • geringeres Eigengewicht
  • Tragkraft von mindestens 150kg
  • Schädlinge und Feuchtigkeit können das Holz verändern und dessen Tragkraft verringern
  • besonders robust und langlebig
  • übersteht auch ohne besondere Pflege mehrere Jahrzehnte
  • kann optisch immer wieder aufbereitet werden
  • in der Regel mehr als 200kg Tragkraft
  • in verschiedenen Ausführungen erhältlich
  • Verbindungselemente wie Schrauben können rosten und müssen daher mit der Zeit ersetzt werden

Wie Sie sehen können, sind beide Ausführungen in Sachen Tragkraft sehr vorteilhaft. Sie können also jene Sitzbank wählen, die am besten zu Ihrem Geschmack und Budget passt.

Bedenken Sie: Metallbänke sind wegen des hohen Eigengewichts in der Regel schwieriger zu transportieren, als Holz-Sitzbänke.

Unser Fazit: Wie belastbar sind Sitzbänke wirklich?

Pauschal lässt sich nicht sagen, wie belastbar Sitzbänke wirklich sind – denn es kommt hierbei unter anderem auf das Modell und Material der Bank an. Dass Kunststoff-Sitzbänke jedoch die geringste Tragkraft mitbringen, kann sich eigentlich jeder denken. Am besten bedient sind Sie daher mit Massiv-Hartholz-Sitzbänken und Metall-Sitzbänken, deren Tragkraft vom Hersteller mit mehr als 200kg ausgewiesen wird. 150kg belastbare Sitzbänke reichen zwar für zwei Personen durchaus aus, können aber ihre Tragkraft durch Feuchtigkeit und Co. schnell verlieren – daher ist es immer besser, etwas robustere Varianten auszuwählen. Mit diesen haben Sie am Ende nämlich mehr von Ihrem Investment.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen